Große Personalprobleme – und ein überraschender Sieg

Auch die beiden letzten Spieltage vor der dreiwöchigen Herbstpause standen bei den Boisheimer Handballmännern einmal mehr unter dem Motto „Hauptsache durch“. Besonders am vierten Spieltag setzte es deftige Niederlagen, wobei man allerdings hinzufügen muss, dass die jeweiligen Gegner zu den Titelanwärtern in den Klassen gehören.

Tolle Leistung: Keeper Lukas Stöcker

Mit nur sieben etatmäßigen Stammspielern trat die 1.Herrenmannschaft bei der Ersten von Gemania Oppum an. Am Tag vor dem Spiel musste auch noch Spielertrainer Nils Hagemann aus privaten Gründen absagen. So mussten Andreas Peters, Yannick van Kessel und Justin Lankes nach ihrem Spiel in der 2.Mannschaft an diesem Samstag noch ein zweites Mal ran. Die 15:33 Niederlage war deshalb unvermeidlich. Zuvor musste die 2.Herrenmannschaft bei der zweiten Vertretung von VT Kempen in kleiner Besetzung (insgesamt 9 Spieler und ohne etatmäßigen Keeper) antreten und kassierte dort eine deftige 22:46 Niederlage. Torschützen 1.Mannschaft: Adrian Feger 6, Stefan Feldt 4, John Baude 2, Nils van Kessel, Philipp Klöfers und Leon Kamp je 1, Torschützen 2.Mannschaft: Justin Lankes 7(1), Yannick van Kessel 4, Andreas Peters und Stefan Hinzmann je 3, Thomas Hinzmann und Dirk Ziemke 2, Bernd Notz 1

Am ersten Oktoberwochenende traf die dezimierte 1.Herrenmannschaft wiederum ohne Nils Hagemann auf einen weiteren Titelaspiranten. Gegen den TV Anrath fehlte es vor allen Dingen im Angriff an Durchschlagskraft. Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass Oliver Cohn zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder für den TVB auflief. In der Abwehr konnte endlich wieder auf den Chef Markus Jansen zurückgegriffen werden. Auch Dank einer überragenden Leistung von Keeper Lukas Stöcker ließen die Boisheimer in der ersten Hälfte gegen die schnellen Anrather nur neun Treffer zu. Dem standen aber nur fünf (!) eigene Treffer gegen eine „herzhaft knüppelnde“ Gästedeckung entgegen.

Acht Tore für die 2.Mannschaft – Spielertrainer Stefan Hinzmann

Der vier Tore Halbzeitrückstand konnte auch wieder Dank einiger toller „Saves“ von Lukas bis zum 13:17 in der 51.Minuten gehalten werden. Dann ließen bei der Boisheimern Kraft und Konzentration nach. Es kam zu mehreren Ballverlusten und daraus resultierenden Tempoangriffen der Anrather, die das Ergebnis in den letzten Spielminuten schließlich auf 15:23 schnellen ließen. Torschützen: Stefan Feldt 6(3), Lars Dortans 3(1), Adrian Feger und Nils van Kessel je 2, Sven Janssen und Oliver Cohn je 1

Für eine Überraschung sorgte dagegen die zweite Herrenmannschaft, die die allerdings ebenfalls personell arg gebeutelte dritten Vertretung des ASV Süchteln nach einer spanndenden Begegnung knapp mit 22:21 besiegen konnte . Torschützen. Stefan Hinzmann 8, Dirk Ziemke und Sebastian Foit je 4, Justin Lankes und Bernd Notz je 2, Yannitz van Kessel und Thomas Hinzmann je 1