Jahreshauptversammlung

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018 des Turnverein Boisheim 1934 e. v.

in der Gaststätte „An St. Peter“,

1.Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

Werner van Kessel eröffnet um  19.30 Uhr die Jahreshauptversammlung und begrüßt die 26 Teilnehmer. Er stellt fest, dass ordnungsgemäß und fristgerecht eingeladen wurde.

2.Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung

Werner van Kessel unterbreitet der Versammlung den Antrag, das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017 nicht vorzulesen. Bei Interesse wird den entsprechenden Mitgliedern das Protokoll per e-mail-Anhang zugesandt. Da der Antrag von der Versammlung ohne Gegenstimme angenommen wird, wird an dieser Stelle auf das Verlesen des Protokolls verzichtet. Das Protokoll der heutigen JHV führt Ina Hagemann.

3.Geschäftsbericht 2017

Werner Kessel verliest den Geschäftsbericht 2017 (siehe Anhang)  und verweist auf die Berichte der Abteilungen und der Kassenwartin. Er dankt allen Ehrenamtlern für ihr Engagement.

4.Kassenbericht 2017

Eva Ewald berichtet über den Kassenstand und die Mitgliederzahlen.

Das Geschäftsjahr 2017  wurde mit einem Minus von 59,98€ abeschlossen.

Bei den Mitgliederzahlen gab es einen leichten Anstieg (Erfassung 2017: 479, März 2018: 527).

Altersstruktur:

Bis 14 Jahre 177

15 – 18 Jahre 21

19 – 40 Jahre 186

41 – 60 Jahre 94

61 – 99 Jahre 49

Werner van Kessel betont die gute Zusammenarbeit mit der Kassiererin Eva Ewald.

5.Bericht der Kassenprüfer

Bernd Notz, Lukas Stöcker und Maximilian Breidenbach haben am 16.04.2018 die Kasse geprüft. Bernd Notz stellt fest, dass die Kasse ordnungsgemäß geprüft wurde. Die Kasse war übersichtlich geführt, sie stimmte und er schlägt die Entlastung der Kassenwartin vor.

6.Entlastung der Kassenwartin

Mit einer Enthaltung wird die Kassenwartin Eva Ewald entlastet.

7.Berichte der Abteilungen

Turnen

Da die Fachwartin Gabi Tichy sich  im Augenblick in Urlaub befindet und an der heutigen Versammlung nicht teilnehmen kann, verliest Werner van Kessel ihren Bericht, der als Anlage zum heutigen Protokoll genommen wird.

Tischtennis

Karl Metten berichtet, dass es derzeit vier Mannschaften gibt. Die Saison 2017/18 überstand man weitgehend ohne Verletzungen. Die 1. Mannschaft hat den Klassenerhalt in der  Bezirksliga geschafft. Die 2. Mannschaft hat nach ihrem Aufstieg letzte Saison in die Kreisliga leider das Saisonziel Klassenerhalt nicht erreicht.

Bei den Kreismeisterschaften wurde Karl Metten in der Altersklasse Ü60 im Doppel und Einzel Kreismeister und qualifizierte sich für die Bezirksmeisterschaften. Dort wurde er im Doppel 3. Und im Einzel 2. Bei den Westmeisterschaften war dann bei den letzten 16 Schluss. Hier waren die Gegner einfach zu stark.

Der Spielerstamm der Tischtennisabteilung ist die vergangenen sechs Jahre gleich geblieben. Bisher konnte man jedoch keine neuen Jugendlichen langfristig für den Tischtennissport begeistern. Mit Ausnahme des 25 Jährigen Max Herbrandt sind alle Aktiven zwischen 33 und 69 Jahre alt.

Karl Metten berichtet außerdem, dass die 2. Mannschaft eine Mannschaftstour an die Mosel unternommen hat und beide Mannschaften ausgiebig das Jahr auf einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ausklingen ließen.

Volleyball

Nach 22 Jahren steht der Fachwart Jörg Ungerer aus privaten Gründen dem TV Boisheim nicht mehr zu Verfügung. Sein vorläufiger Vertreter Hubert Dortans kann an der heutigen Versammlung nicht teilnehmen, daher liest Werner van Kessel dessen Bericht vor, der als Anlage zum heutigen Protokoll genommen wird.

Handball Frauen

Ina Hagemann berichtet für die verhinderte Frauenwartin Brigitte Jansen, dass die 1.Damen wieder ohne Trainer in die Saison 2017/18 gestartet sind. Das Team wurde durch Marta Turzynska verstärkt. Die Saison wurde auf dem 7. Tabellenplatz beendet.

Wie in der vergangen Saison wird die Mannschaft wieder ein Wochenende in Holland zur Förderung des Teamspirits verbringen.

Handball Männer

Nils Hagemann berichtet, dass die 1.Mannschaft eine gute Saison in der Bezirksliga gespielt hat und das Saisonziel Klassenerhalt bereits fünf Spieltage vor dem Ende der Saison erreicht wurde. Sie stellen sogar den besten Angriff der Liga und das, obwohl die beiden besten Torschützen Stefan Feldt und Sven Jansen verletzungsbedingt ausfielen.

Für die 2.Mannschaft kam der Aufstieg in die Kreisliga A leider zu früh. Personalprobleme und einige Abgänge dazu, dass das Team über weite Strecke der Saison nicht konkurrenzfähig war und der Klassenerhalt nicht erreicht werden konnte Die 2.Mannschaft wird nächste Saison also wieder in der Kreisliga B antreten.

Die Mannschaftsfahrt der Handballmännerabteilung ging wieder zum Internationalen Handballturnier in Leudal. Dort traten sie mit den Handballfrauen des TV Boisheim im Mixed Turnier an. In einem spannenden Finale musste man sich allerdings knapp einer Mannschaft mit mehreren Bundesligaspielerinnen geschlagen geben.

Auch in diesem Jahr werden sie an dem Turnier teilnehmen.

Außerdem besuchten die Handballmänner mehrere Spiele des Drittligisten Bayer Dormagen. Dort wird ein guter Kontakt mit K.C. Brüren gepflegt, der die Handballmänner aus Boisheim des öfteren auf der Bank und beim Training als Coach unterstützt.

Werner dankt Nils für sein großes Engagement und freut sich, dass die Saison mit beiden Mannschaften überstanden wurde. Außerdem dankt er der 2.Herren für ihr Durchhalten.

Ballgewöhnung

Ina Hagemann berichtet, dass im vergangenen Jahr ca. 12 Jungen regelmäßig zur Ballgewöhnung/Handball kamen. Da die Altersspanne aber zu groß ist, konnte man keine Mannschaft für den Handballspielbetrieb melden. Da Katharina Menzen aus privaten Gründen und Ina Hagemann aus beruflichen Gründen das Training momentan nicht durchführen können, ruht im Moment die Ballgewöhnung. Es wird dringend nach einem neuen Übungsleiter  gesucht.

8.Berufung und Bestätigung der Abteilungsfachwarte

Die von den jeweiligen Abteilungsversammlungen gewählten Abteilungswarte Gaby Tichy (Turnen), Karl Metten (Tischtennis), Brigitte Jansen (Handballfrauen) wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Für die Handballmänner und die Volleyballer wird momentan nach einer Lösung gesucht.89. Bestätigung der Jugendvertretung

Zurzeit übernimmt Werner van Kessel kommissarisch die Aufgaben des Jugendleiters.

10. Änderung Zuständigkeit für Öffentlichkeitsarbeit

Der Pressewart Michael Wolters ist aus seinem Amt ausgestiegen. Seine Stelle ist derzeit vakant. Um den Turbo, die Website und die Pressearbeit kümmert sich Werner van Kessel. Die Website wird nun über die  „Domain Factory“ betrieben. Sie wird in diesem Jahr von Roman Polleichtner dem gegenwärtigen TVB.Outfit angepasst und technisch vereinfacht.

11. Wahl von Kassenprüfern

Von der Versammlung werden auf jeweiligen Vorschlag als neue Kassenprüfer mit 23 Ja-Stimmen und 3 Enthaltungen gewählt:

  1. Yola Breidenbach
  2. Lea Jansen
  3. Alicia Verlinden

 12.Vereinshaushalt

Wegen des immer noch zufriedenstellenden Kassenstandes wird kein detaillierter Vereinshaushalt erstellt. Über größere Anschaffungen – auch in den Abteilungen – entscheidet der Gesamtvorstand. Es gilt: Dinge, die Notwendig sind, werden angeschafft.

13. Beitragsfragen

Es ist derzeit noch angedacht, von einer Beitragserhöhung abzusehen. Anzumerken sei hier, dass seit 2002 keine Beitragserhöhung nötig war, was nur durch den Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer und das gute Wirtschaften des Vorstandes möglich war.

14. Vereinsveranstaltungen 2018

 Folgende Veranstaltungen sind geplant:Familienfahrt  zum Campingplatz Elfenmeer mit 60 Teilnehmern vom 15.6. bis 17.6.

Handballtunier Leudal 8.-10.06.2918

Kinderkarnevalsparty 2019  im Haus Kafarnaum sowie eine Erwachsenenparty.

Auch das Schweineblut soll 2018 wieder stattfinden (21.09.18 St. Peter)

Die MontagsfrauenTurnen machen eine Wanderfahrt 7.9-9.9.18 nach Bad Breisig am Rhein.

Am 19.01.19 fährt die Handballabteilung zu den Hauptrundenspielen der Handball-WM  in Köln (60 Karten zu 36€ sind geordert, Eigenanteil 15€ inkl. Bus und vier Spiele)

15. Verschiedenes

Die Frauenturngruppe würde montags gerne früher mit ihrem Training beginnen. Dazu werden die Turnübungsleiterinnen aufgefordert sich mit Hannelore Bones und dem Kreissportbund abzusprechen.

Auch über eine Männersportgruppe wird nachgedacht. Sie soll für Männer ab 45 Jahre sein und mittwochs um 19:30 starten. Es wird zurzeit nach einem passenden Übungsleiter gesucht. Dazu wurde Frau Esther Stork vom Kreissportbund um Hilfe gebeten.

Die Turnübungsleiterinnen kritisieren den Zustand der Geräteräume in der Halle in Boisheim. Besonders montags morgens herrscht Unordnung. Ebenso wird kritisiert, dass zu viele Zigarettenreste vor der Turnhalle liegen.

Die Handballer berichten über ihre Hallenproblematiken. In der Stadt Viersen sind und waren in den letzten Monaten gleich vier Hallen gesperrt. So kam es dazu, dass die Handballfrauen sich mit Süchteln ihre Halle teilten. In ihrer Heimspielhalle mussten die Handballer von Dezember bis Februar auf die Anzeigetafel verzichten, obwohl nur ein neues Netzteil besorgt werden musste. Auch gab es dort Ärger, da eine gegnerische Mannschaft Harz benutzte. Es wurden von den Hausmeistern Strafen angedroht und es erfolgte eine Meldung  an die Stadt.

16. Weitere Anträge

Weitere Anträge zur Tagesordnung liegen nicht vor.

Werner van Kessel schließt die Sitzung um 20.55 Uhr.

 

(Ina Hagemann)                                                 (Werner van Kessel)

Protokollführerin                                                     1. Vorsitzender

 

 

Anlagen:

Geschäftsbericht zur JHV am 20.04.2018

Nachdem auf der JHV 2017 Nils Hagemann für den ausgeschiedenen Hubert Dortans zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden war, arbeitete der Vereinsvorstand mit gewöhnter Kontinuität weiter. Leider konnten die nun vakanten Vorstandsposten des Jugendleiters und des Handballwartes noch nicht neu besetzt werden. Werner van Kessel fungiert im Augenblick als kommissarischer Jugendleiter und Nils Hagemann ist weiterhin in Personalunion als Handballwart tätig.

Viele Entscheidungen, die den Gesamtverein betrafen, wurden wie schon in den vergangenen Jahren durch persönliche Gespräche  oder im Zeitalter der digitalen Kommunikation auf dem kurzen Dienstweg (telefonisch, e-mail, sms etc.) vorbereitet und erledigt, sodass sich der Gesamtvorstand im zurückliegenden Geschäftsjahr nur drei Mal im BoDo-Café traf. Vorstandsmitglieder nahmen darüber hinaus an den Versammlungen des KSB, des SSV und der verschiedenen Fachverbände teil.

Die TVB-Familienfahrt fand vom 30.06 – 2.07.2017 statt. Ziel für die fast 80 Teilnehmer war wiederum das Elfenmeer. Ich danke der Cheforganisatorin Gabi Tichy und ihren Helfern für die ausgezeichnete Planung und Durchführung dieser Tour. Da Gabi und Andreas schon früh signalisiert hatten, dass sie sich aus der Organisation der Familienfahrt ein wenig zurückziehen wollten, trafen sich die interessierten Fahrtteilnehmer im „St.Peter“ und es wurden neue Mitarbeiter und Helfer gefunden. Die Koordination übernahmen Michaela Theven und Eva Vogel. Die Planung für 2018 steht.

Heike und Klaus Uellendahl organisierten am 15.09.2016 in „St.Peter“ gemeinsam mit den Handballerinnen und Handballern des TVB zum zweiten Mal ein traditionelles Schweineblut Die Veranstaltung war von Heike und Klaus wieder perfekt vorbereitet. Fleißig wurde die Werbetrommel gerührt, Die Resonanz war diesmal noch besser als beim ersten Mal , da auch einige andere Boisheimer Vereine Abordnungen schickten. Der stattliche Erlös floss in die Mannschaftskassen der Handballfrauen und –männer.

Am Karnevalssamstag 2018 organisierte die Kinderturnabteilung des TVB wieder einen Kinderkarneval für Kinder bis 10. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr im Haus Kapharnaum statt und war wieder sehr gut besucht. An Stelle des verhinderten Prinzenpaares gab es einen Auftritt der Dölker Crazy Kids.  Sie zeigten eine Tanzaufführung. Alle Kinder und die begleitenden Eltern erlebten einen schönen Nachmittag.

Im nächsten Jahr soll diese Veranstaltung ebenfalls wieder im Haus Kapharnaum stattfinden. Da es kein „Bossemer für Bossemer“ mehr gibt, ist 2019 für den Samstagabend dort auch wieder wie früher eine Fete für die „ großen Vereinsmitglieder“ geplant.

Auch im Jahre 2017 gelang es uns leider wieder nur eine TurBo-Ausgabe herauszubringen. Es bleibt aber weiterhin das Ziel er Verantwortlichen, in jedem Jahr zwei  Ausgaben (Juni und Dezember) fertigzustellen.

Unsere häufig kritisiert Website wurde ab Herbst 2017 von Werner van Kessel in vielen Teilen aktualisiert. Es soll versucht werden, den Internetauftritt des Vereins auch weiterhin möglichst aktuell zu gestalten. Das Design der Seite wird im Augenblick von Roman Polleichtner aus der Handballabteilung überarbeitet und dem aktuellen Erscheinungsbild des TVB (verändertes Logo, anderer Blauton etc) angepasst.

Da der bisherige Pressewart Michael Wolter nach dem Wegfall seiner Verantwortung für TurBo und Website keine echten Aufgabenbereiche mehr für sich sah, zog er sich Ende 2017 aus der Vorstandsarbeit zurück.

Der TVB ist im Augenblick immer noch ein ziemlich lebendiger Verein mit über 500 Mitgliedern. Auch die Kassenlage ist für einen kleinen Dorfverein sehr gut. Gut ausgebildete, motivierte und engagierte Trainer, Übungsleiter und Betreuer sichern die Zukunft unseres Vereins. Aber neben diesen vorhandenen Voraussetzungen braucht ein Verein natürlich auch weitere meist ehrenamtliche Mitarbeiter als Leiter und Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen.. Da gibt es auch im TVB wie in vielen anderen Vereinen – wie schon zu hören war – zunehmend Probleme.

Unser Ziel wird es weiterhin sein,  Bestehendes voranzutreiben, Neues zu versuchen und die Jugendarbeit als Basis des TVB zu stärken. Wir fordern daher auch vor allen Dingen ältere Jugendliche, junge Eltern, Exsportler etc. auf, verantwortungsvolle Arbeit in unserem Verein zu übernehmen.

„Verändern kann nur derjenige, der mitmacht.“

Und für das „Mitmachen“ möchten wir mich bei allen, die auch in diesem Jahr den TVB tatkräftig unterstützt haben, recht herzlich bedanken.

Werner van Kessel

Ann-Kathrin van Kessel

 

Schriftlicher Bericht der Turnabteilung

vorgelegt bei der TVB Jahreshauptversammlung am 20.04.2018

verfasst von Gabi Tichy

Sorry, kann leider selbst nicht anwesend sein, bin im Urlaub!

Vorne weg: Alle Gruppen der Turnabteilung sind sehr gut besucht!

Die Kooperation zwischen den Übungsleitern der TVB-Turnabteilung klappt super. Wenn einer von uns verhindert ist, springen wir für einander ein.

Wir freuen uns besonders, dass wir mit Denise Schmitz eine neue junge Übungsleiterin gewinnen konnten. Sie  hat im letzten Jahr ihre Lizenz erworben und unterstützt uns im Kinderbereich tatkräftig!

Der besonders starke Andrang im Eltern-Kind-Turnbereich aufgrund des Baby-Booms der letzten Jahre hat uns bewogen, im November 2017 eine zusätzliche Gruppe am Montagnachmittag einzurichten. Diese wird von Lidia Glomb und Denise geleitet und ist ebenso sehr  gut besucht.

Hier die aktuellen Übungszeiten:

Eltern Kind-Turngruppen: Mo. 10:00 -11-00 Uhr ( Andrea + Petra)

Mo. 16:00 – 17:00Uhr ( Lidia + Denise)

Di.   15:30 – 16:30 Uhr, (Gabi)

Je Gruppe ca. 18 – 25 Kinder ! Darunter sind auch viele aus dem näheren Umland, wie Dilkrath, Dülken, Lobberich, Schaag,u.a.

Kinder-Turngruppen:

Die Vorschulgruppe in Kooperation mit KITA BOISHEIM  ( Mo. 9:00 -10-00 Uhr) mit  Andrea Teich und Petra Timmers) ,  läuft mit 18 Kindern super !

Die andern beiden Kinderturngruppen sind Dienstags von 16:30 -17:30 Uhr für Kinder von ca. 4 -7Jahren  und von 17:30 -18:30 Uhr für Kinder von ca. 7 – 10 Jahren

Kinder Tanzgruppe:

Eine  Kinder Tanzgruppe unter Leitung von Lidia ist ebenfalls im November 2017 wieder gestartet.

Zeit: Montag 17:00 – 18: 00 Uhr, zurzeit ca. Kinder – Interessenten sind immer gerne willkommen!

Damen Fitness:

 Mo.20.00 -21:30 Uhr (Andrea) , 10 Damen ( nur bei Erkältungswellen schon mal nur 6-8 Personen) und

Di. 18:30 -19:30 Uhr (Hannelore Bones) , auch ca. 8-10  Damen.

Move & Dance Latin ( in Anlehnung an ZUMBA) : Di. 18:30 Uhr – 19:30 Uhr (Lena) , ca. 12 – 16 Personen; diese Tanzgruppe hat sich inzwischen fest etabliert. 

Aktivitäten:

TVB Familienfahrt:  Familienfahrt vom  30.06-02.07.2017 am Elfenmeer in Roermond, mit Rekordteilnehmerzahl von knapp 80 Personen, war wieder sehr schön – trotz zum Teil mäßiger Wetterverhältnisse.

In diesem Jahr geht es vom 15.06-17.06 wieder zum  Elfenmeer. Aufgrund eines Generationsumbruchs wird die Teilnehmerzahl nur ca. 60 betragen, was aber kein

Problem ist. Einige der Stammgäste fahren nicht mehr mit – die Kinder haben mittlerweile nahezu das Erwachsenenalter erreicht. Dafür rücken immer mehr andere Familien mit kleineren Kindern nach, so dass wir fest davon überzeugt sind, dass die Familienfahrt auch in den nächsten Jahren seine feste Größe in unserem aktiven Vereinsleben spielen wird.

Für die Organisation der Familienfahrt hat sich ein Team aus mehreren Personen gebildet, dazu gehören Eva Vogel, Kerstin Kaum, Helmut Busche, Anna Jansen, Andreas und Gabi Tichy , die administrative Leitung hat Michaela Theven übernommen.

Damentour: Vom  01.09. – 03.09.2017 ging es für 7 Damen   in die Eifel nach Schalkenmehren zum Wandern. In diesem Jahr wollen wir wieder in nahezu vollständiger Zahl mit 11 Personen vom 07.-09 September an den Rhein nach Bad Breisig.

Kinder Karneval: Die TVB Kinderkarnevalsparty  fand wieder am Karnevalssamstag  statt, dieses Mal aber nicht im St.Peter, sondern im Haus Karphanaum. Mit Hilfe einiger, Vereinsmitglieder wie Ina Hagemann, Ante van Kessel, Eva Ewald, Eva Vogel, Petra Timmers, Gabi Tichy usw, wurde eine schöne Party gefeiert. Es wurden kleine  Tanzspiele durchgeführt, es gab Waffeln und Getränke , die Dölkener Crazy Kids zeigten eine Tanzaufführung, kurzum  alle Kinder und ihre mitgebrachten Eltern erlebten einen schönen Nachmittag. Im nächsten Jahr soll diese Veranstaltung ebenfalls im Haus Karphanaum stattfinden, für abends ist dann auch eine Fete für die „ großen Vereinsmitglieder“ angedacht. Dazu werden dann natürlich auch wieder einige helfende Hände benötigt!

 

Bericht Volleyballabteilung

Hallo Werner,

Die Mixed-Mannschaft bestreitet die laufende Saison recht erfolgreich und liegt vor dem letzten Spieltag im Mittelfeld der Tabelle. Wir haben einige Nachwuchsspieler aus Brüggen und Elmpt, die regelmäßig zum Training kommen und auch schon z. T. im Spiel eingesetzt worden sind. Ein paar Frauen mehr wären gut, da der Spielerinnen-Stamm recht klein ist.

Die Trainingsbeteiligung ist durchweg recht gut und liegt zwischen 8 und 14 Teilnehmern. Das ist in der Halle gut zu machen, so dass ein kontinuierliches und gezieltes Training möglich ist.

Die nächste Saison ist wieder gesichert und wir treten mit neuen Trikots an. In der Spielpause plane ich mehrere Freundschaftsspiele und ggf. die Teilnahme an einem Turnier. Das ist aber noch nicht konkret.

Leider kann ich nichts zum Jugendtraining sagen, da zu Jörg oder den Teilnehmern kein Kontakt besteht.

 Ich habe beim Training nochmals angesprochen, wie wichtig auch das Erscheinen auf der JHV ist. Mal sehen, wie es gewirkt hat.

Wegen der Abteilungsleitung bin ich im Gespräch. Soweit schon einmal: wir werden auf jeden Fall einen Ersatz für Jörg finden!

Gruß

Hubert