Neues Ziel war eine gute Wahl

TVB-Familienfahrt diesmal nach De Berckt

von Werner van Kessel

Auch in diesem Frühjahr machte sich wieder eine TVB-Reisegruppe auf den Weg ins Nachbarland. Da der in den vergangenen Jahren angesteuerte Campingplatz im Elfenmeer wegen einer großen Umstrukturierung (inkl. Betreiberwechsel) zum angedachten Zeitpunkt nicht zur Verfügung stand, entschied sich das Organisationsteam der Familienfahrt unter der Leitung von Michaela Theven schon Ende des letzten Jahres für den Vakantiepark De Berckt in Baarlo. Vom 24.05. bis zum 26.05.2019 begaben sich also ca.70 kleine und große Boisheimer zum nur etwa 20 Autominuten entfernten „Vakantiepark“. Der vier Kilometer südwestlich von Venlo gelegene Platz erwies sich als gute Wahl.

Der Park verfügt über ein großes Schwimmparadies mit Wasserrutsche, Stromschnelle, Hotwhirlpool, erholsamer Sauna, türkischem Dampfbad und eine Sonnenbank! Außerdem gibt es noch ein separates Kinderbecken, eine sehr große Ritterburg mit diversen Bewegungsangeboten und noch viele weitere Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. So kam keine Langeweile auf. Das Bespaßungsteam, bestehend aus Eva Vogel, Kerstin Kaum, Heiko Paul und Helmut Busche, hatte für den Samstagnachmittag wieder eine tolle Familienolympiade organisiert. Kai Müller und Frank Nolte hatten sich um schöne Preise bemüht. Nach der Siegerehrung fand dann noch das traditionelle Fußballspiel „Alt gegen Jung“ statt.

Für die Verpflegung mit Salaten, Kartoffeln, Brot und Getränken sorgten die Teilnehmer wieder in Eigenregie. Am Freitag- und Samstagabend wurde dann unter Leitung des vom TSV ausgeliehenen Grillmasters Christian Theven gegrillt. Es gab Würstchen und Fleisch bis zum Abwinken und danach ging die ganze Truppe zum gemütlichen Teil des Abends über. Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück wurden am Sonntag mit vereinten Kräften die Zelte abgebaut und der Platz geräumt. Weil das Wetter auch noch mitspielte, war die Tour für alle Teilnehmer ein schönes und entspanntes Wochenende.

Vielen Dank an die schon genannten Mitarbeiter der Spaßabteilung, an Andreas Jansen für das Besorgen des zweiten Anhängers und der Spielgeräte vom KSB. Ein Dank geht natürlich an Wolbert Hammes, der zum wiederholten Male seinen Anhänger für die Familienfahrt zur Verfügung gestellt hatte, und die helfenden Hände beim Be- und Entladen von Groß- und Gruppenzelten, Bierzeltgarnituren, dem Grill und den restlichen Utensilien . . .
. . . und ein Riesendank an Michaela und Christian Theven, die „Chefs vom Ganzen“, die das alles großartig organisiert und koordiniert haben.